Der Generalrat hat an seiner Sitzung vom 4. Juni 2020 entschieden, den angekündigten Generalbott verbunden mit einer kleinen Jubiläumsfeier (incl. Vortrag) zum 30 Jahr-Jubiläum der Gesellschaft am 19. September 2020 nicht durchzuführen.
Nach Überprüfung der Corona Kriterien lassen die Raumverhältnisse im Freulerpalast keine befriedigende Lösung für den geplanten Generalbott und ebenso für den traditionellen Vortragsanlass zum Bettagsamstag zu. Hinzu kommt, dass das Hotel/Restaurant Schwert geschlossen ist und deshalb die Infrastruktur des Hotels Schwert fehlt. Damit sind die für die Anlässe der General Bachmann-Gesellschaft am Standort Näfels erforderlichen Voraussetzungen momentan nicht gegeben.
Der 30. Generalbott 2020 wird deshalb erstmalig in schriftlicher Form durchgeführt und die Jubiläumsfeierlichkeiten werden zusammen mit dem 31. Generalbott auf den Vorabend zur Fahrt 2021 verschoben.
Nachfolgend präsentiert sich das den Umständen entsprechend angepasste Jahresprogramm 2021.

Im Namen der General Bachmann-Gesellschaft
Martin Laupper, Präsident

——————————————————————————————-

Jahresprogramm 2020

Der 30. Generalbott verbunden mit einer kleinen Jubiläumsfeier (inkl. Bettagsamstag-Vortrag) zum 30 Jahr-Jubiläum der Gesellschaft am 19. September 2020 wird abgesagt und auf 2021 verschoben.


Jahresprogramm 2021

7. April 2021                    –       31. Generalbott
Mittwoch, 16.30 h

Freulerpalast/Rittersaal

7. April 2021                          Jubiläumsfeier 30 Jahre General Bachmann
Mittwoch, 18.00 h                 Gesellschaft mit Uraufführung s’SchwiizerChrüz
Freulerpalast/
Freulergarten                               Festrede: Frau Bundesrätin Karin Keller-Sutter

8. April 2021                    –      Begehung der Näfelser Fahrt mit Gästen
Donnerstag, 08.30 h


18. September 2021
      –      Bettagsamstaganlass
1700 h
Freulerpalast/Rittersaal            Thema:

                                                     „Ulrich Ochsenbein und das Entstehen und das
                                                     Erkämpfen des Bundesstaates von 1848“
 
                                                        Referent:
                                                        Rolf Holenstein, historiografischer Publizist
                                                        und Buchautor